Logo

Gesteine  -  Magmatite  -  Vulkanite

Mandelstein (Amygdaloid)

Die Bezeichnung "Mandel-Stein" bezieht sich auf die gerundeten Blasenhohlräume des Vulkanits, wobei der englische Name direkt an das griechische Wort für Mandel (= amygdalos) anschließt.


"Mandelstein" sagt nichts über die petrographische Zuordnung des betreffenden Steins aus, sondern beschreibt das Gefüge. Es handelt sich um Vulkanite, in denen sich während der Abkühlung durch Entgasung der Lava Hohlräume (Gasblasen) bilden. Diese blasenförmigen Hohlräume bleiben meist nicht leer, sondern werden nachfolgend mit Mineralsubstanz (Quarz, Calcit, Zeolithe) gefüllt.
Häufig findet dabei in den Hohlräumen ein schaliges Wachstum der mineralischen Anlagerungen von außen nach innen statt (Chalcedon/Achat). Es kann auch zur Ausbildung von Kristalldrusen kommen  -  und zwar dann, wenn die Hohlräume partiell ungefüllt bleiben.
Mandelsteingefüge finden sich bei Basalten (siehe Beispiele dort), Diabasen und Melaphyren. Letztere haben eine durch Hämatitstaub rot eingefärbte Grundmasse und sind häufig dicht mit kleineren, weiß gefüllten Mandeln übersät.
Bekannt sind auch die achatreichen Melaphyre von Idar-Oberstein. 

        blasenreicher Vulkanit (Mandelstein),
       
Zimbabwe                

   


   Melaphyr-Mandelstein
,        
   Strandstein, eiszeitliches Geschiebe,
    FO: Noer, SH
    (Breite des Steins: 10 cm)
 

  Melaphyr-Mandelstein
,
  Strandstein, eiszeitliches Geschiebe,
   FO: Fehmarn,
   Sgl. AfG, Hamburg
   (Breite des Steins: 11 cm)
   



   Melaphyr-Mandelstein,
    Anstehendprobe,
    Hunsrück o. A.
 




  Amygdaloid (Mandelstein)
  Anstehendprobe, Zimbabwe  
 

 
alterierter Mandelsteinbasalt

  "Glasbasalt",
  Geschiebefund,
  FO: Hohenhorn, SH,
  Sgl. v. d. H.
  (Breite des Steins: 6 cm)
 

  Mandelsteinbasalt

  mit quarz-(achat-)gefüllten
  Mandeln,
  Geschiebefund,
  FO: Rügen
  (Breite des Steins: 9 cm)
 
 


   alterierter Prehnit-Mandelstein

  (brekziös), 
  Strandstein, eiszeitliches Geschiebe,
   FO: Stohl, SH
   (Breite des Steins: 10 cm)
     
  Prehnit-Mandelstein, Geschiebefund, FO: S Berlin, Sgl. FU Berlin  (Breite des Steins: 10 cm)
    Melaphyr-Mandelstein (mit auskristallisiertem Quarz und Achat-Säumen in den Blasenräumen), Strandstein, FO: Dollerupstrand,
   Flensburger Förde    (Breite des Steins: 8,5 cm)

     alterierter Mandelstein (2. Bild mit Verwitterungsrinde, 3. Bild: Detail, polierte Fläche, Breite des Bildausschnitts: 5 cm),
   Strandstein, FO: Borreshoved, Broager, DK
 
 

Literatur z. B.:
Vinx, R. Gesteinsbestimmung im Gelände, Spektrum (Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2008

    zur Übersicht Magmatite