Logo

Gesteine  -  Sedimentgesteine (Ablagerungsgesteine)

Die Entstehung der Gesteine ist unseren Augen entzogen - wo sie sich abspielt, können wir mit unserer Wahrnehmung nicht hinreichen. Die Vorstufe der dritten großen Gesteinsgruppe können wir jedoch wahrnehmen, weil sie auf der Verwitterung bereits gebildeter Gesteine beruht. Und diese erleben wir überall auf der Erde, unterschiedlich stark.

Ein großer Teil der Ablagerungsgesteine wird gebildet durch die Verfestigung dieser anorganischen  Verwitterungsprodukte, Sande, Tone und Kiese. Organische Bestandteile werden in Form tierischer und pflanzlicher Reste eingelagert. Die Aufhäufung der Lockersedimente in den Meeren führt im Lauf langer Zeiträume zu mächtigen Sedimentschichten. Unter dem Gewicht immer weiterer Schichten kommt es zur Kompression der unteren Lagen und zur Verkittung der einzelnen Sedimentkörnchen mit Hilfe mineralischer Lösungen (häufiges Bindemittel: Calcit oder Quarz).

Kalmarsund-Sandstein Ostseekalk
    Kalmarsund-Sandstein, Geschiebe FO: Varnaes Ostseekalk, Geschiebe FO: Skeldemark

Kalksteine entstanden aus den Kalkschalen und Skeletten von kleinsten Meeresorganismen und Korallen, die in
früheren Epochen zeitweilig in großer Dichte die Meere belebten.

Sedimentgesteine sind verknüpft mit der Lebensgeschichte der Erde, sowohl mit ihren klimatischen Prozessen (Verwitterung) als auch mit dem Pflanzen- und vor allem dem Tierreich als Substanzlieferant. Nur in Ablagerungsgesteinen können deshalb Fossilien entstehen - und gefunden werden.

Sedimentgesteine werden auf dieser Internet-Seite nur am Rande behandelt.
Da wir aber am Strand  immer wieder auf überraschende oder bezeichnende oder auch "nur" schöne sedimentäre Formen stoßen, sollen einige hier  - nach dem Zufallsprinzip  -  gezeigt werden.

Beispiele:  Sandstein  -  Kalksteine  -  Weiteres

   zum Überblick: Gesteine